print sitemap disclaimer

Intensiv Tier: Heilen mit Zeichen für Tiere

  • Energie- und Hormonbalance am Tier
  • Radionische Behandlung
  • Ursachenfindung
  • Psychomeridian am Tier
  • Tieraufstellungen

Leitung: Layena Bassols Rheinfelder

Anmeldung

Veranstaltungsort: Thalerseehof in Schwifting (Landsberg am Lech)

Begleitbücher und Material: Akupunkturtafeln für Tiere

Heilen mit Zeichen für Tiere

Energie- und Hormon-Balance am Tier

In diesem Seminar lernen Sie die Zeichen an Pferden, Hunden und Katzen anzuwenden. Das Anbringen der Energie-Balance an Pferd, Hund und Katze wird sowohl am Tier selbs gezeigt, wie auch radionisch vorgeführt. Es werden Wege aufgezeichnet für die Behandlung von Tier-Krankheiten, Verletzungen, Essstörungen, etc..

Radionische Behandlung

Die radionische Form der Anwendung über ein Surrogat oder Medium (Foto, Bild, Haare) erspart dem Anwender das Bemalen der Zeichen auf das behaarte Fell der Tiere. Auch können auf diese Weise Wunden behandelt werden. Sie lernen Heilzeichen und -mittel direkt auf die Haare des Tieres zu übertragen. Zusätzlich bekommen Sie viele Tipps, um Krankheiten und Leiden an Tieren einfach zu beheben.
Die Teilnehmer bringen Fotos und Tierhaare ihrer Tiere zum Seminar mit, um dies zu üben.


Psychomeridian

Über den Psychomeridian können wir psychische Traumata finden und beheben. Dazu wird der Zeitpunkt der Ursache der Krankheit oder des Symptoms direkt am Tier ermittelt. Mit Hilfe der PraNeoHom können wir ein Heilwasser oder Globuli für das Tier herstellen. Durch diese einfache, jedoch sehr effektive energetische Maßnahme, haben wir die Erfahung gemacht, dass Heilung schnell in Gang gesetzt wird.

Tieraufstellungen

Die Störungen in der Beziehung Mensch-Tier sind oft die Ursache der Krankheiten an Tieren. Tiere nehmen gerne etwas auf sich, um den Halter zu entlasten. Dies zu erkennen und das Tier davon zu befreien, kann wesentlich zur Heilung beitragen. Verstrickungen im Familiensystem, zu dem das Tier dazu gehört, können mit schamanischen Ritualen und lösungsorientierten Aufstellungen, Ikonen der Seele, aufgelöst werden.

Tier-Mensch-Beziehung

Das Tier trägt oft für den Menschen. Dies geschieht zum Beispiel, wenn der Mensch aus dem Tier einen Ersatzpartner macht oder auch wenn der Mensch krank ist. Auch wenn das Tier dies bereitwillig tut, ist es trotzdem eine Belastung, an der das Tier erkranken kann. Solch eine Wechselbeziehung zu erkennen und aufzulösen ist Teil dieses Seminares.