print sitemap disclaimer

Intensiv 5 - Praxisfälle und Krankheitsbilder, Ausleitung (Mykosen, Schwermetalle), Zahnmeridian, Töne heilend einsetzen

Leiterin: Layena Bassols Rheinfelder

Anmeldung

Veranstaltungsorte

Schondorf

Südtirol

Begleitbuch: PraNeoHom® Lehrbücher Bd. 7 und 4

"Gesunde Entgiftung mit Zeichen"

Praxisfälle

Jeder Teilnehmer ist aufgefordert, einen dokumentierten Fallbeispiel vorzutragen. Dieser effektive Erfahrungsaustausch ist eine große Bereicherung, klärt oft noch tief schlummernde Fragen, öffnet uns für neue Möglichkeiten und erweitert unseren Horizont.

Krankheitsbilder

 

Alle wichtigen und geläufigen Krankheitsbilder werden sowohl aus medizinischer Sicht, wie auch aus dem Erfahrungsschatz verschiedener naturheilkundlicher Methoden, wie PraNeoHom, prozessorientierte Homöopathie, Tibetan Pulsing Healing, Phytotherapie etc. durchleuchtet. Dies stärkt Ihre Sicherheit im praktischen Umgang mit den Beschwerden Ihrer Patienten/Klienten.
Durch das selbständige Praktizieren unter Supervision verfeinern Sie Ihre Fertigkeiten, um professionell als PraNeoHom Praktiker tätig zu werden.

Mykosenlehre - Enderlein und Haefeli

Mykosen (Pilze) im Übermaß zu haben, vor allem im Blut, belastet
den Organismus erheblich. Gleich zwei bedeutende Wissenschaftler,
Günther Enderlein in Deutschland und Bruno Haefeli in der
Schweiz, haben die Bedeutung des Pleomorphismus, der Vielgestaltigkeit
der Mikroorganismen studiert und genau dokumentiert. Sie
lernen, einzelne Mykosen und deren Ursache zu erkennen und auf
sanfte Art und Weise, durch die richtige Information und begleitende
Maßnahmen, in die für uns harmlose Form umzuwandeln.

Amalgam und Schwermetalle testen und ausleiten

Ursache von vielen verschiedenen Beschwerden kann auch eine Schwermetallbelastung sein. Oft sind – selbst lange nach einer
Amalgamentfernung – noch Spuren davon im Körper, vor allem im
Nervensystem, vorhanden. Durch die richtige, auf Wasser übertragene
Information und die passenden Nahrungsergänzungsmittel
(Ausleitung nach Dr. Klinghardt), kann die Schwermetallausleitung
rasch und nebenwirkungsfrei ablaufen.

Zahnmeridian

Am Zahnmeridian können Zahnstörfelder schnell erkannt werden.
Diese hängen oft mit den zugeordneten Meridianen zusammen oder
auch mit den Zahnmaterialien. Wir lernen, welche psychischen Themen
den jeweiligen Zähnen zugeordnet sind.

Töne heilend einsetzen

Erich Körlber hat gesagt, dass Musik eine der stärksten Heilmittel ist, die wir haben. Sie lernen Töne ganz spezifisch heilend einzusetzen. Jeder Ton hat eine eigene Frequenz. Diese Frequenzen werden individuell ausgetestet. Wir können sie
benützen, um den Körper wieder in Einklang zu bringen. Ziel ist der
Ein-Klang mit sich selbst und der Umgebung, mit dem Auf und Ab
des Lebens sowie mit dem Ganzen. Jedem Teilnehmer wird an diesem
Wochenende die Möglichkeit gegeben, an sich selbst die
heilende Kraft der Töne zu erleben.

Abgleich der Intensivausbildung zur Jahresausbildung

Für alle Schüler der Jahresausbildung (9 Wochendenden), die mit der Intensivausbildung (4 Wochenenden) ihre Kenntnisse vervollständigen wollen: In der folgenden Tabelle können Sie sehen, wann welche Themen unterrichtet werden und zu welchem Seminar der Jahresausbildungen sie gehören.

Tag

Zeit

Thema

Jahresausbildung

Freitag

Abend

Mykosen

Aufbau A

Samstag

Vormittag

Schwermetalle (Amalgam)

Aufbau A

Nachmittag

Zahnmeridian und Testlisten

Aufbau A/Vertiefung

Sonntag

Vormittag

Praxisstart und Fälle

Abschluss

Nachmittag

Töne

Aufbau B